Entdecken

Meine Stadt, mein Viertel, mein BLOG!

7. November 2015

Mein Blog – Mein Block.

Der Blogleser weiß, dass es einen Unterschied zwischen Blog und Block gibt. Der Radiohörer weiß, dass „Mein Block“ im Orginalen aus der künstlerischen Feder von SIDO stammt. Die Allgäuer Kapelle Rainer von Vielen, persifliert SIDOs bösen Ghetto-Rap-Song und versetzt ihn in die heile Welt des bayerischen Voralpenlandes. Doch auch hier wird’s am Ende brutal… Ja, auch im Schönen liegt das Böse.

Rainer von Vielen: „Nicht alles was man kann muss man!“

Rainer von Vielen machen „Bastard-Pop“; sie mischen US-Westcoast-Bass, Gandhi-Rap, Kingston-Akkordeon, Alhambra-Gitarre, Kilimandscharo-Drums, Himalaya-Kehlkopfgesang. Die Band besteht aus Rainer von Vielen (Gesang, Programmiertes, Akkordeon), Mitsch Oko (Gitarre, Gesang – und Ehemann meiner besten Freundin Nicole*), Dan le Tard (Bass, Gesang) und Sebastian Schwab (Schlagwerk, Percussion, Gesang) – alles Gewächse aus dem Ällgäu. Letztes Jahr veröffentlichten sie ihr Studioalbum „ERDEN“. Bereits zum fünften Mal erhielt die Band Unterstützung von Jürgen Schlachter (Kinderzimmer Productions) und And.Ypsilon (Die Fantastischen Vier) für das Album. Die darauf enthaltenen 14 Lieder entstanden großteils in der Zeit als die Band am Staatstheater Hannover mit Florian Fiedler das zeitkritische Theaterkonzert „Mythen der Freiheit“ aufführte. Die Band fordert in ihren Texten die weltweite Abschaffung der Freiheit und die Unterwerfung aller unter die Diktatur der Verantwortung. Derzeit arbeitet die Band am nächsten Album – Ende November gibt es einen auf der Website eine erste Online – Veröffentlichung.
Rainer von Vielen sind zynisch und poetisch. Rainer von Vielen sind politisch. Rainer von Vielen sind unglaublich tanzbar!

Tanz Deine Revolution!

*manch Einer mag sich denken „aha, daher weht der Wind…“

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply