Erwachsene

US-weirdnesses – Liste der bisherigen Absurditäten

6. November 2016

„Little Woman, BIG drama…“

Hier sind wir in einem Land, wo so Vieles so anders ist… So Vieles, was für uns, für Europäer, normal ist, ist hier verboten. So vieles, was bei uns nicht sein könnte, ist hier normal…

Hier meine (bisherige) Liste des Seltsamen

  1. Man übt sich in political correctness – und schaut voyeuristisch die Sendung „Little women: L.A.“ – eine Sendung über Kleinwüchsige, die -obwohl so klein!!-  „sometimes live BIG drama„… oder „spend big bucks in the big city„…
  2. Überraschungseier sind verboten, weil verschlucktes Spielzeug Kinder töten könnte. Waffen hingegen sind erlaubt und können auch bei Walmart erworben werden.
  3. Der Wahlkampf… Keiner weiß wofür Clinton und Trump eigentlich stehen. Aber jeder weiß, wann wer mit wem wohl gerne Sex gehabt hätte oder wie viele e-Mails gelöscht wurden.
  4. Donald Trump
  5. In Florida gibt es für vorne sitzende Sechsjährige erst seit Kurzem die Anschnallpflicht. Kleinkinder sollen aber auf einem DREIRAD angeschnallt werden. Bewegung durch Körperkraft scheint hier generell gefährlich zu sein…
  6. Zu Halloween verkleiden sich Achtjährige gerne als Serienkiller – besonders beliebt: Halloweens Michael Myers. Hierfür gibt es im Laden neben der Abteilung  „Childrens Costumes“ auch die Abteilung „Scary Childrens Costumes“… Aber sämtliche Lieder von Robbie Williams werden mit dem Hinweis explicit gekennzeichnet, da sie nicht kindgerecht seien…
  7. Es ist besonders erstrebenswert möglichst reich und möglichst dünn zu sein – dennoch verschwenden so manche Amis ihr Geld und lassen sich riesengroße Silikon-Implantate in den Hintern stecken…
  8. Nackte Brüste darf man nicht einmal am Strand zeigen – trotzdem sollten diese möglichst zeigenswert durch größenvariable Einlegekissen sein…
  9. Jeder erzählt von seinen Vorfahren from Europe – fast jeder ist zu einem 25-stel aus Irland oder Italien. Oder -wie hier dank Südamerika-Zureise- eben aus Spanien. Alles unterschiedliche Länder in Europa… Und dennoch sagen sie Sätze wie: „I love that you guys speak European. This is such a pretty language.“
  10. Sie fragen ob in Deutschland the „Nazi-Party“ still exists. Wenn man -schon fast begeistert, dass sie die deutsche Parteienlandschaft und den unerklärlichen Aufstieg der AfD verfolgen- versucht zu fragen woher sie denn eben jene AfD kennen, kommt zur Aufklärung der eigentlichen Unaufgeklärtheit: „No – the one with Hitler“!!! Ja, ach so die…
  11. Wenn ein (gutaussehender) Amerikaner sagt „You should just pop by my flat tonight“ meint er das NICHT ernst!!! Es ist nur eine Floskel – er geht offenbar nicht wirklich davon aus, dass man einfach vor seiner Türe steht… Genauso erwartet KEIN MENSCH auf die Frage „How are you?“ eine Antwort…
  12. Heidi Klum ist auf englisch NOCH LAUTER! Und sie ist hier noch „überaller“ als in Deutschland. Und nein, obwohl sie wie ich aus Deutschland kommt und blonde lange Haare hat, kenne ich sie nicht persönlich…

Dies sind nur ein paar Eindrücke aus bisher sechs Wochen Miami… Wir sind äusserst gespannt wie es weitergeht und was uns sonst noch Alles so als „weird“ auffallen wird…

Honey, I’ll keep you posted…

Bildquelle: Lifetime Television

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.